Posts mit dem Label Venedig werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Venedig werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 23. August 2016

1:0 im Kleiderschrank - Es ist schön eine Frau zu sein




Mode - Also ich bin gerne eine Frau, von oben bis unten, innen und außen. Nicht nur wegen der Mode, aber auch wegen der Mode. Wie Frauen haben einfach mehr Auswahl an Kleidung. Obwohl ..
ich hätte auch nichts dagegen wenn Männer in Röcken rumlaufen würden, warum soll dieses Kleidungsstück nur uns vorbehalten sein? Habe auf Laufstegen durchaus schon das ein oder andere sexy Männeroutfit mit Rock gesehen. Aber mir gefällt ja auch der Man Bun. Zusammengefasst finde ich Männer mit Dutt und Wickelrock (Sarong als Rock getragen) die Brot backen können toll :)

Männer im Rock - Ich als Frau ziehe ja auch Hosen an 


Zugegeben, mich gibt es nicht allzu oft in Hosen zu sehen, aber es kommt vor. Und wenn Jeans schon Unisex sind, warum dann nicht auch Kleider und Röcke? Zur Boyfriend Jeans gab es nie den passenden Gegenpart, einen Girlfriend Skirt. Es gibt keinen Gleichstand im Kleiderschrank. Es steht in Puncto Mode und Fashion-Vielfalt definitiv 1:0 für uns Frauen. 

Da wir Frauen uns bei Kleidung hemmungslos austoben dürfen habe ich in Venedig ziemlich untypisch für mich eingekauft.

Sonntag, 21. August 2016

Leben 50Plus - Gehen die Ansprüche rauf oder runter?



Grüß euch! Wenn ich so auf Reisen bin, mein Hab und Gut für die nächste Zeit in einem kleinen Koffer Platz hat, dann fühle ich mich ziemlich wohl. Tage ohne Suchen nach dem passenden Outfit, keine 10x an und wieder ausziehen, das spart Zeit, und bei mir persönlich auch Nerven. 
Die Tage an denen ich mit viel zu viel Gepäck verreist bin sind schon lange Geschichte. 

Sinken oder steigen die Ansprüche wenn man älter wird - materielle Dinge


Spontan würde ich sagen, sie sinken. Ich verspüre zum Beispiel immer weniger den Drang etwas haben zu wollen das in Magazinen beworben wird. Früher hatte das durchblättern diverser Zeitschriften ein heftiges "haben wollen" in mir ausgelöst. Das wurde in den letzten 2 Jahren immer weniger. Meine Nagellacksammlung erweitert sich seit Monaten kaum, der ganze Schminkkram ebenfalls nicht und der Kauf einer teuren Tasche oder Sonnenbrille ist Ewigkeiten her. Anstatt im Luxus der Auswahl zu schwelgen gehe ich das Reduzieren an. 

Freitag, 19. August 2016

Außenseiterin sein - Den Überblick bewahren



Willkommen zu einem bunten Look! Bunt kann auch ab 50 hübsch getragen werden.
Das Kleid ist eines meiner Neuzugänge von Anfang August. Es geht bis zu den Knien, hat einen weiten Rockteil und ist ärmellos.
Die Farben und Muster erinnern mich an Russland und Matroschkas. Ich liebe es sehr :)
Gekauft habe ich es mir bei Desigual im Sommerschlußverkauf. Als Frau über 50 mag ich nicht mehr ständig und überall ärmellos sein,daher trage ich zum Kleid einen zarten Schal. 


Mustermix Mode - Der gemeinsame Nenner, blumig und blau 


Muster zu mixen ist seit dem Frühjahr 2016 fast mein Fashion Hobby geworden. Erstens schleppe ich fast nur gemusterte Kleidung mit nach Hause und zweitens gefällt es mir momentan sehr gut. Wie es genau geht Muster zu mixen weiß ich nicht, glaube aber das es in der Mode dafür keine festen Regeln gibt. Am Ende soll es gefallen, that´s it. 

Daher ist auch nicht genau zu erklären wonach ich die Muster aussuche die ich dann zusammen kombiniere. Ich mache das intuitiv, nach Gefühl. 
Ein Outfit im Mustermix ist definitiv Geschmacksache, man findet es hui oder pfui. 
Der gemeinsame Nenner, wo sich die gemusterten Kleidungsstücke in meinem Sommeroutfit treffen, ist der florale Aspekt im Druck und die Farbe Blau. Das reicht mir auch schon um das Outfit für mich als harmonisch zu betrachten. 


Der Urlaub - Mehr als nur frei haben, das Leben im Hier und Jetzt  


Es macht manches mal einen großen Unterschied ob man im Urlaub daheim bleibt oder die freie Zeit wo anders verbringt. So ein Tapetenwechsel bringt neue Erfahrungen, reisst raus aus dem Alltag, lässt die Verpflichtungen zu Hause zurück. 

Die Ferne scheint vielem, das daheim so wichtig ist, etwas an Bedeutung zu nehmen.

Mittwoch, 17. August 2016

Lido di Venezia - Private Fotos und persönliche Texte



Heute komme ich mit seltenen Fotos ums Eck, Bilder am Strand. Mit Sonne, blauem Himmel und dem Meer. Aufgenommen am Strand von Venedig, dem Lido di Venezia. Das Wetter war so traumhaft, der Strand und die Wellen sahen nach Urlaub und Sommer pur aus .. und so haben wir alle am Strand immer wieder die Handys und Kameras gezückt um den perfekten Sommertag bildlich in die vermeintliche Ewigkeit zu retten. Private Momentaufnahmen.

Der Dogenpalast und das Blitzlicht 


Diesmal bin ich nur mit dem Boot am Markusplatz und dem Dogenpalast vorbeigefahren. Vom Boot aus habe ich dann hin, zu dem berühmten Platz und der Menschenmenge, fotografiert. Umgekehrt war es wohl auch so, viele fotografieren raus auf die Inseln, auf das Wasser das im Sonnenschein glitzert.
Die Zahl der Fotos auf denen man in 5 Tagen Venedig verewigt wird ist kaum zu erahnen. Es braucht schon lange keinen roten Teppich mehr um im Blitzlichtgewitter zu stehen. Eine Stadtbesichtigung, ein Tag am Meer oder ein Konzertbesuch reichen aus. 

Das alles ist unüberschaubar geworden. Haben wir vor 20 Jahren noch geduldig gewartet bis niemand, der es nicht möchte, auf unserem Foto war, wird heute wild drauflos geknipst und gefilmt. 
Nicht nur in Venedig, auch in Wien. Auf den 20 Metern von der U-Bahnstation Stephansplatz zum Café Aida blicke ich ungewollt in diverse Kameras.

Dienstag, 16. August 2016

Lifestyle 50+ Mode - Venedig im Kleid mit Schlangendruck



Hallo, grüß euch! Die nächsten Outfit und Lifestyle Beiträge kommen aus Italien. 
Da ich auf meiner kleinen Venedig Reise zwei der neuen Sommerkleider mit eingepackt hatte, und auch noch einen neuen Rock, wandert mein Modeblog kurzfristig nach Italien aus. 

Bacino San Marco - Lieblingsplatz in Venedig


Oh ja, wieder einmal Venezia! Ich glaube wir Österreicher lieben unser südliches Nachbarland Italien fast grenzenlos. Wir können da immer wieder hin, und finden es jedes mal wieder toll. 
Wenn man mit dem Zug am Tag oder auch mit dem Nachtzug anreist ist schon der Bahnhof ein Erlebnis, steht man bei der Ankunft doch direkt am Canal Grande.  Vor 2 Jahren hatte ich Bilder von der Ankunft mit dem Zug in Venedig gezeigt. 

Einer der ersten Wege führt mich immer zum Bacino San Marco, der Ausblick ist für mich Urlaub und Venedig pur. Wenn man sich einen schönen Platz sucht hat man den Lido, die Basilica Santa Maria della Salute, die Kuppeln der Basilica de San Marco und den Campanile de San Marco im Blick. Am letzten Tag Venedig kommen noch mehr Bilder dieses schönen Platzes mit der fantastischen Rundumsicht, der sogar in der Hauptreisezeit nicht überlaufen ist, da hier die Touristenströme nicht vorbeiführen. 


Das Venedig abseits der gängigen Routen


Wie alle Touristen habe ich mir natürlich ebenfalls alle Sehenswürdigkeiten von Venedig einmal angesehen. Aber einmal reicht mir vollkommen, wenn ich jetzt in Venedig bin, lasse ich die Rialtobrücke und alle anderen Fixpunkte die von Tagestouristen angesteuert werden aus.

Donnerstag, 14. August 2014

Venedig III





Hallo ihr Lieben! 
Heute möchte ich gerne den letzten Teil der Venedigreise zeigen. Die drei Tage waren mir allerdings viel zu wenig, wäre gerne länger geblieben. 



Der Friedhof von Venedig 


Am letzten Tag ging es in Richtung Canale delle Fondamenta Nuove, weil man von dort aus gut die Insel San Michele sehen kann, auf dem sich der Friedhof von Venedig befindet. 





Isola di San Michele


Castello 


Danach ging es weiter nach Castello ,dem größten Stadtteil von Venedig. 
War nach dem langen Marsch wirklich saumüde, so das ich fast nicht mehr von einer der Stiegen hoch wollte auf der ich Zuflucht gesucht hatte. Ich lache zwar auf dem Foto (weiter unten) ,aber das mehr aus Verzweiflung. Aber der Weg hatte sich echt gelohnt!





mein Ring mit Katzenöhrchen (Accessorize)




Ansichtskarten aus Venedig


Dann, endlich am Bacino di San Marco angekommen, war genug Zeit um die obligatorischen Postkarten zu schreiben. Finde am Bacino San Marco zu sitzen wunderschön,  ist es doch einer der schönsten Plätze Venedigs. 



Bacina di San Marco




Isola San Pietro


Zum Schluß habe ich mir noch die Isola di San Pietro angeschaut. Wenn man den Weg nach San Pietro zu Fuss geht sieht man sehr viel von einem Venedig abseits der gängigen Routen. 

Isola di San Pietro

Am Abend des Tages ging es dann Richtung Bahnhof und somit zum Nachtzug zurück nach Wien. 


Der Vollständigkeit halber hier noch die Routen vom letzten Tag ,zu sehen an den roten Kreisen. 









Liebe Grüße!
xoxo




Sonntag, 10. August 2014

Venice II




Ein liebes Hallo zu Euch an diesem schönen Sonntag!
Der 2. Tag in Venedig war vollgefüllt mit shoppen und der Besichtigung der Rialtobrücke. Wer schon in Venedig war weiß das es harmlos klingt zur Rialtobrücke zu gehen, aber in Wirklichkeit einem großen Abenteuer gleicht. Denn es ist Ferienzeit und so ziemlich ganz Venedig unterwegs um die berühmte Brücke zu überqueren. 

Shoppen in Venedig 


Da der Tag gleich mit Regen anfing ,wurde das Wetter vormittags für eine kleine Einkaufstour genutzt. Das Shoppen klappt Dank Coin und einiger anderer toller Geschäfte wie Lush ganz gut. 














Eingekauft hatte ich dann tatsächlich bei Coin, Lush und in der Apotheke. Da hole ich mir immer die geniale Zahncreme von Marvis. 

Haul
Lush Big Shampoo
Lush Shampoo Bar Godiva
Lush La Via Lattea Cleanser
Marvis Zahncreme Jasmin Mint 
Moroccanoil 
Armband mit Marienkäfer 
Ring 


Rialtobrücke und Markusplatz


Nach der Shoppingtour ging es weiter zur Rialtobrücke und dann über den Markusplatz zum Dogenpalast. 









Rialtobrücke Venice/Venedig


An dem großen blauen Kreis sieht man die Runde die ich am 2.Tag durch Venedig gemacht habe. 






Auf dem Weg zum Markusplatz kommt man an den großen Namen vorbei wie Miu Miu ,Blumarine ,Chanel .. und noch ganz vielen anderen.



Markusplatz, Dogenpalast ,Campanile



Seufzerbrücke








Liebe Grüße!
xoxo



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...